Corona-Variante : COVID-19 Mu-Variante

Corona-Variante

Einführung

Wissenschaftler haben eine neue Variante von COVID-19 im Auge Die Corona-Variante oder Covid-19 Mu Variante. „“Obwohl diese Variante Schlagzeilen macht, ist sie nicht der dominante Stamm in den USA oder anderswo“, sagt Dr. John O’Horo, ein Arzt für Infektionskrankheiten an der Mayo Clinic.

„Die Delta-Variante ist im Moment überall die vorherrschende Sorte. Wissenschaftler und Gesundheitsbeamte müssen sich dessen bewusst sein, Wir befinden uns noch immer in einem Raum, in dem die mu-Variante eher etwas für die Zukunft ist als ein Anliegen.“

Wo wurde es gefunden?

Er tauchte erstmals im Januar 2021 in Kolumbien auf und wurde dort schnell zur dominanten Sorte.

Sie breitete sich zuerst über Südamerika aus, erreichte aber schließlich 40-50 andere Länder. Es ist nach wie vor am häufigsten in Südamerika, aber einige Fälle wurden auch in den Vereinigten Staaten berichtet, Großbritannien und anderswo in Europa, also ist es wohl global geworden. Trotzdem wird sie derzeit nur als eine Variante der Besorgnis und nicht als eine Variante der Besorgnis angesehen.

Wie unterscheidet sich die Covid-19 Mu Variante?

Die meisten Gensequenzen zeigen, dass Mu acht Mutationen in seinem Spike-Protein hat, von denen viele auch in interessanten Varianten vorhanden sind: Alpha, Beta, Gamma und Delta.

„Derzeit liegen uns keine [ausreichenden] Beweise vor, die nahe legen, dass diese neue Mu-Variante tatsächlich mit einer signifikanten Veränderung […] von COVID verbunden ist“, sagt Alfonso Rodríguez-Morales, Präsident der kolumbianischen Vereinigung für Infektionskrankheiten.

Aber es gibt Hinweise darauf, dass Mu den Schutz von Antikörpern, die durch vorhandene Impfstoffe erzeugt werden, schwächen könnte. Im Labor hergestellte Viren, die die Mu-Variante nachahmen, waren weniger von Antikörpern bei Menschen betroffen, die sich von COVID-19 erholt oder mit der Pfizer-Comiranty geimpft hatten. In dieser noch nicht überprüften Studie war Mu die impfstoffresistenteste aller derzeit anerkannten Varianten.

Abschluss

„Zusätzliche Beweise für Mu sind selten, ebenso wie für Lambda und andere regional vorherrschende Varianten, aufgrund der begrenzten Kapazität von Folgestudien und der Tatsache, dass diese Varianten in einkommensstarken Ländern wie Delta noch keine signifikante Bedrohung darstellen“, sagt Pablo Tsukayama, Mikrobiologe an der Universidad Peruana Cayetano Heredia in Lima, Peru. Er hofft, dass die Einstufung von Mu als besorgniserregende Variante durch die WHO diese Situation ändern wird.
Neu auftretende Varianten von SARS-CoV-2 sollten sorgfältig auf ihren potenziellen Anstieg der Übertragungsrate, Pathogenität und Resistenz gegen Immunantworten überwacht werden. Die Resistenz bedenklicher Varianten und interessierender Varianten gegenüber Seren von Covid-19-gewonnenen und geimpften Individuen kann auf eine Vielzahl von Mutationen im viralen Spike-Protein zurückgeführt werden.

Referenzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Main Menu